Blog 25. August 2020

Smart Home by Dovit: Maßgeschneidertes Jalousien-Sicherheitsprojekt

Dovit ist eine komplette und flexible Smart-Home-Lösung, die an alle Bedürfnisse angepasst werden kann und Ihnen massgeschneiderte Lösungen bietet. Im Rahmen des Projekts Cloche d'Or in Luxemburg haben wir ein personalisiertes Wettergerät für die Sicherheit der Jalousien der 2 Wohntürme von Zenith entwickelt.
Jean-François Rouwette, Direktor für Technik und Projekte bei DOVIT, berichtet uns über dieses Projekt.

Ein paar Worte über die Goldene Glocke, eines der größten zusammenhängenden städtischen Gebiete in Europa : Die Cloche d'Or in Luxemburg ist ein neues gemischtes Stadtviertel, in dem in naher Zukunft etwa 30.000 Menschen leben, arbeiten und studieren werden. Die Planer dieses Projekts haben darauf geachtet, in diesem globalen Ansatz zu entwickeln und zu denken, wobei der Qualität des Gemeinschaftslebens und dem Wohnkomfort absolute Priorität eingeräumt wird und gleichzeitig eine strenge Philosophie der nachhaltigen Entwicklung verfolgt wird. Der Stadtteil Cloche d'Or ist bestrebt, allen seinen Bewohnern ein komfortables und sicheres Umfeld zu garantieren.

160000 m² Wohnfläche, darunter die Zenith-Türme, haben wir mit unserer Smart Home-Technologie ausgestattet, ein Projekt, für das wir eine personalisierte Smart Home-Lösung in Verbindung mit dem Wettermanagement entwickelt haben!

portrait Jean-François Rouwette

Können Sie das Projekt Ilot C mit wenigen Worten beschreiben?

Jean-François Rouwette: "Das Projekt "Îlot C in der Cloche d'or" betrifft den Bau eines gemischt genutzten Gebäudes mit einer Tiefgarage, einem Einkaufszentrum auf 3 Ebenen und zwei Wohntürmen "Zenith 21 und 23".

Diese beiden Türme werden eine Gesamtwohnfläche von 25.000 m2 haben und in einer Höhe von 60 m gipfeln. Alle diese Wohnungen werden mit unserer DOVIT-Heimautomationstechnologie ausgestattet."

 

tours zenith

 

Was war der Wunsch des Projektträgers bezüglich dieser "Wetter"-Entwicklung?

Jean-François: "Der Wunsch des Projektträgers war es, die Sonnenschutzrollos bei starkem Wind zu sichern.
Alle Wohnungen in diesen Türmen sind mit motorisierten Jalousien ausgestattet, mit einem Standard-Windwiderstand von etwa 80km/h Wind. Wenn man jedoch den Grundriss und die Höhe der Türme berücksichtigt, kann man sehen, dass der Durchgang zwischen diesen beiden Türmen einen Korridorwind erzeugen kann, der auch als "Venturi-Effekt" bekannt ist. Das bedeutet, dass selbst bei normalen oder durchschnittlichen Windverhältnissen die Windgeschwindigkeit zwischen diesen beiden Türmen 2- bis 3-mal höher sein kann als normal und somit ein Herausziehen der Jalousien verursachen kann.  Ziel war es daher, ein automatisiertes Sicherheitssystem einzurichten, so dass sich die Jalousien im Risikofall automatisch öffnen."

 

Welche technische Installation wurde von DOVIT vorgeschlagen?

Jean-François:  "Unser flexibles Smart Home-System ermöglichte es uns, eine komplette, auf die Bedürfnisse des Projekts und des Kunden zugeschnittene Lösung vorzuschlagen.
Die Wetterstationen wurden an jeder der Fassaden der 2 Türme und 1 in der Mitte dieser 2 Türme installiert, d.h. insgesamt 9 Stationen. Jede Wetterstation steuert ihre eigene Fassade, und die in der Mitte steuert die beiden gegenüberliegenden Fassaden. Die Wetterstationen sind mit ihrem eigenen Server, aber auch mit den Hausautomationsservern jeder Wohnung verbunden."

centrale meteo

 


Wie wurde das Projekt entwickelt?

Jean-François: "Wir haben ein sicheres Netzwerk für die Verwaltung der Winddaten eingerichtet. Dazu haben wir eine massgeschneiderte Software zur Überwachung der Kommunikation zwischen den Wetterstationen, dem Wetterserver und den Servern der Wohnungen entwickelt, die den Empfang und die Verwaltung von 250 gleichzeitigen Meldungen ermöglicht."


Diese Software ermöglicht die Verwaltung der folgenden Ereignisse:

  • Windgeschwindigkeit zu hoch: Öffnen der Jalousien und Halten der Jalousien in ihrer Position + Anzeige auf der Benutzeroberfläche.
  • Verbindungsverlust einer Wetterzentrale: ein Öffnen der Jalousien pro Ereignis + Senden einer Meldung per Telegramm an die Wartung.
  • Verbindungsverlust zum Wetterserver: eine Öffnung der Jalousien pro Ereignis + Senden einer Meldung per Telegramm an den Wartungsdienst.
  • Verlust der Verbindung zu einer Wohnung: eine Meldung wird per Telegramm an den Wartungsdienst gesendet, wenn die Verbindung verloren geht und wenn die Verbindung wieder hergestellt wird. Zum Beispiel wenn ein Bewohner den Strom zu seiner Wohnung unterbricht, wenn er in den Urlaub fährt.

Principe météo

"Diese Software erlaubt auch eine individuelle Verwaltung pro Fassade in Abhängigkeit von der alarmierten Wetterzentrale. Um eine Spitze der Verbrauchsintensität zu vermeiden, haben wir vorgesehen, dass das Öffnen der Jalousien in einer sequentiellen Weise erfolgt."

TECHNISCHE MERKMALE DES PROJEKTS :

  • 1 benutzerdefinierter Do.Control-Server
  • 1 vorkonfigurierter Firewall-Router
  • 9 Wetterstationen
  • 1 Überwachungssoftware
  • Wolken-Software-Konfiguration zum Senden von Alarmmeldungen per Telegramm
  • Software zur Konfiguration von Alarmen entsprechend den Windbedingungen und zur Netzüberwachung

Mehr über unsere Produkte erfahren Do.Energy

Teilen
integrateur domotique " alt="Experten-Stimmen - Integrator "> Zeugenaussage
22. Oktober 2020 Experten-Stimmen - Integrator
temperature " alt="Smart Home Dovit-Lösung und Temperaturkontrolle, was sind die Vorteile?"> Blog
31. Juli 2020 Smart Home Dovit-Lösung und Temperaturkontrolle, was sind die Vorteile?
Smart home und smart city Luxemburg " alt="Cloche d'Or in Luxemburg_Fallstudie smart home und smart city"> Blog
25. Mai 2020 Cloche d'Or in Luxemburg_Fallstudie smart home und smart city